Home / Kartendruck

Kartendruck

Das Kartendruckverfahren (Dye Sublimation) ist dem Thermo-Transferverfahren sehr ähnlich. Auch hier wird die Farbe von einem Farbband mit einem Druckkopf und Hitze auf ein Medium übertragen.

Der Unterschied liegt in der Übertragung der Farbe. So wird die Farbe hier nicht vollständig vom Farbband auf das Medium übertragen, sonder eher „aufgedampft“ (sublimiert). Wie beim Thermo-Transfer wird ein Druckkopf angesteuert, der sich erhitzt und so die Farbe überträgt.
Jedoch kann bei diesem Verfahren der Druckkopf unterschiedlich stark erhitzt werden. Je weniger Hitze anliegt, desto weniger Farbe wird übertragen. Hierdurch erreicht man, im Gegensatz zum Thermo-Transfer, weiche Farbübergänge (beim Thermo-Transfer ist lediglich eine Rasterung möglich). Aus diesem Grund wird diese Technik vor Allem in grafischen Bereichen angewendet. Durch speziele Farbbänder (Mehrzonenfarbbänder) werden hier, im Overlayverfahren, grafische Drucke in Foto-Qualität erzielt.

Anwendungsbeispiele:
Neben unzähligen Anwendungen im grafischen Bereich, ist für uns (im Bereich Logistik und Identifikationstechnik) besonders das Bedrucken von Plastikkarten interessant. Hier ergeben sich entsprechende Anwendungsmöglichkeiten.

  • Können sowohl im Zuge von Zugangsbeschränkungen (sowohl für das Gebäude, als auch für PC und andere Geräte), als auch im Bereich Zeiterfassung eingesetzt werden. Besonders Firmen die mit sicherheitskritischen Anwendungen arbeiten setzen immer mehr auf ID-Cards. Diese Karten können z.B. auch als Zahlungsmittel in großen Kantinen eingesetzt werden.
  • Diese Karten können nicht nur entsprechend gestaltet werden, um eine engere Verbindung zwischen Ihrer Firma und dem Kunden herzustellen, es können auch entsprechend nützliche Daten und Informationen hinterlegt werden.

Durch die Kombination aus freier Gestaltung, dem Hinterlegen von Daten/Informationen und der längeren Haltbarkeit (im Vergleich zu Papiervarianten), ergeben sich hier viele weitere Möglichkeiten .