Home / Kartendruck > Folien

Kartendruck > Folien

DyeSub Folien

Karten lassen sich sowohl mit monochromen Folien bedrucken (hier sind auch Thermo-Transferfolien aus dem Kunstharzbereich geeignet), als auch mit sogenannten Mehrzonen Farbbändern.

Monochrome Folien werden zur Abbildung einfacher Informationen genutzt (Schrift, Barcodes, einfache Grafiken). Möchte man aufwendigere Informationen drucken (z.B. Fotos, anspruchsvolle Grafiken), greift man zum Mehrzonen Farbband.

Obwohl somit die Auswahl an Folien für den Endkunden wesentlich übersichtlicher ist als z.B. im Thermotransfer Bereich, sind die meisten Kunden dennoch gezwungen Ihre Folien bei bestimmten Anbietern zu kaufen.

Das liegt daran, das viele Druckerhersteller dazu übergegangen sind für die Farbbandaufnahme Speziallösungen zu entwickeln. Dies reicht von sehr aufwendigen Kernen, über Cartridge Lösungen, bis hin zu integrierten Chips, ohne die das Farbband vom Drucker nichrt erkannt wird. Es entwickelt sich ein ähnlicher „Kampf“, wie bei Tintenpatronen.

Das Grundprinzip des Mehrzonen Farbbandes ähnelt dem eines Tintenstrahldruckers bzw. dem Siebdruck / Offsetdruck. Die Farbbänder sind in Farbige Zonen eingeteilt (Gelb / Magenta / Cyan / Schwarz). Die einzelnen Farben werden nacheinander (von Gelb nach Schwarz) auf die Karte aufgebracht. Das Thermosublimationsverfahren ist hierbei in der Lage Mischbereiche darzustellen (im Gegensatz zum Thermo-Transfer Druckverfahren). Dadurch ist es möglich hochwertige Grafiken und auch Fotos auf die Karte zu übertragen.

Aus dem englischen werden diese Folien mit YMCK (Yellow / Magenta / Cyan / Key = schwarz) abgekürzt. Besitzen die Folien zusätzlich noch eine Laminatschicht, um den Druck zu schützen, werden sie als YMCKO (Overlay) bezeichnet.

Da das zu bedruckende Medium bei Kartendruckern immer die gleiche Größe hat, sind die Abmessungen der Folien bei jedem Drucker entsprechend identisch (im Gegensatz zur Thermo-Transferfolie). Lediglich die Länge der Folien variiert.
Die länge der Folien wird durch die Anzahl der zu bedruckenden Karten vorgegeben (diese wird auch vom Anbieter angegeben). Während YMCKO Folien je nach Anbieter 150 – 600 Karten schaffen, sind es bei Monochromen Folien meist 1.000 / 1.500 (einige Folien schaffen bis 3.000). Der Unterschied begründet sich durch die Farbzonen.

  • Eine Zone hat ca. 98mm (um eine Plastikkarte mit 86mm vollflächig zu bedrucken).
  • Man benötigt also für einen Monochromen Druck 98mm Folie pro Karte.
  • Bei einem YMCK Druck benötigt man pro Karte 5 Zonen a 98mm (= 490mm).