Home / Etiketten > Transferetiketten

Etiketten > Transferetiketten

Auf Grund der immer neuen Anwendungen und der immer besseren Farbbänder, ist die Auswahl an Transfer-Etiketten mittlerweile fast grenzenlos. Die meisten Etikettenhersteller sind mittlerweile dazu übergegangen Ihre Produktpalette um den Bereich Transfer-Etiketten zu erweitern. Es handelt sich hierbei um Etiketten, deren Oberflächen besonders für die Bedruckung im Transferverfahren geeignet sind. Selbst bei Etiketten die schwer bzw. nicht bedruckbar sind, gibt es mittlerweile Varianten die mit sogenannten Transferlacken beschichtet sind.
Hierbei werden die Bereiche des Etikettes die bedruckt werden sollen mit einer speziellen Lackschicht überzogen, die sich gut bedrucken läßt. Auch gibt es Etiketten bei denen bei der Oberflächenbeschichtung bestimmte Bereiche freigelassen werden, die dann problemlos bedruckt werden können.
Zudem trägt die immer größer werdende Auswahl an Farbbandqualitäten dazu bei, das inzwischen immer mehr Etikettenmaterialien Transfergeeignet sind. Man muß nur das passende Farbband für die Anwendung finden, was auf Grund der immer größer werdenden Auswahl, manchmal schwieriger ist als man glaubt.

Während man früher seine Anwendung auf das zur Verfügung stehende Material abstimmen mußte, wird es heute immer leichter das Material auf die geplante Anwendung abzustimmen.
Allerdings sollte man dabei immer den Kostenfaktor im auge behalten. Allein die Werkzeugkosten (Stanzen) für Etikettenmaße die beim Hersteller noch nicht vorhanden sind, sollte man nicht unterschätzen.

Auch bei kleineren Auflagen sollte man in Erwägung ziehen auf ein, beim Hersteller vorhandenes, Standardmaß zu gehen. Das Problem hierbei ist jedoch, das die Standardmaße vom Kundenstamm des Lieferanten abhängen und somit von Anbieter zu Anbieter sehr stark variieren.
Etikettenmaße die von allen Herstellern als Standardmaß geführt werden sind eher die Ausnahme. Ein Beispiel hierfür wäre die Palettenkennzeichnung, für die sehr häufig das Format 148×210 eingesetzt wird.

Kleiner Tip am Rande:

Bei Etikettenanfragen die Abmessungen immer im Format <BREITE X HÖHE> angeben.
Dieses Format wird wohl von den meisten Etikettenlieferanten benutzt.
Zudem sollten Sie bei der Anfrage auch gleich den gewünschten Kerndurchmesser angeben.
Bei manchen Herstellern wirkt sich dieses Detail auf den Preis aus !